Politik bauen

Wie sieht das “System Politik” aus, würde man es optisch darstellen.
z.B. so:

So jedenfalls haben es Frauenministerin Heinisch-Hosek und ich in einem Arbeitskreis der Wirtschaftsgesprächen des Forum Alpbach gebaut.

Die Idee war gut.
Denn die darauffolgende Diskussion erschöpfte sich nicht in oftmals gehörten Phrasen,sondern ging relativ hart zur Sache.
Viele Mitdiskutanten fanden es verstörend, unser Bild, welches Politik als Dschungel darstellt zu akzeptieren.
Wir wollten jedoch nicht eine erwünschtes Idealbild konstruieren, sondern manifestieren, was ist.
Ich kannte Frau Heinisch-Hosek nicht, und durfte sie als sehr offen und sympathisch erleben.
Außer uns zwei Politikern waren auch zwei Vertreter des Systems “Wirtschaft” eingeladen, ihr System darzustellen.
Das sah dann so aus:

jedenfalls viel “ordentlicher” als unseres.

Glühlampenverbot?

Schon einmal hab ich mir erlaubt, die Vorgangsweise der EU zur Steigerung der Effizenz bei der Beleuchtung zaghaft zu unterstützen.
Da wird öffentlich derart viel Unsinn verbreitet.
Heute bloss ein Argument.
Wer wirklich weiterhin Glühlampen verwenden will, muss nicht hamstern.
Das ist eine Glühlampe und bleibt auch weiter – auf Jahre hinaus – erlaubt im Handel.

Es ist eine Halogenglühlampe, die eine um ca. 30% höhere Lichtausbeute, als eine herkömmliche Glühlampe hat.
Letztere setzt, bloss zur Erinnerung, bloss 5% des Stroms in Licht um, der Rest ist Wärme.
Wer also Energiesparlampen nicht mag, kann weiter “glühen”. Ganz legal.