Lob und Tadel

der standard hat weblogs von Politiker/innen unter die Lupe genommen.auch meines.
helge war ein “Beurteiler”
danke für das Lob
Das Lob “teilweise anregende Gastbeiträge!” geb ich in freudiger Erwartung weiterer interessanter Diskussionen gerne an alle, die hier lesen&schreiben weiter.
Und mit der Rechtschreibung werd ich mich bemühn.

5 Replies to “Lob und Tadel”

  1. der hinweis auf die rechtschreibung bezog sich in erster linie auf kreative absatzsetzung, was beiträge wie diesen hier (jede zweite zeile besteht nur aus einem wort, zumindest auf meinem bildschirm), schwer lesbar macht.

    entweder 2x auf zeilenumbruch drücken oder gar nicht! 😉

    1. Auch ein Lob Ich lese hier sehr gerne mit, vor allem weil es mir neue Einsichten bringt.

      Und, ich würde mir wünschen, mehr Politiker relativ offen bloggen zu sehen und außerdem – ein persönliches Anliegen von mir – auch noch österreichische Uni-Professoren, das wäre auch sehr interessant. Hier besteht in AT immenser Aufholbedarf, meiner Meinung nach.

    2. Ach ja vielleicht kann dem Herrn Dr. Erwin Buchinger jemand ein paar Tipps geben? Wir wissen nun ja mittlerweile alle wann er ins Büro kommt… 😉

  2. Ihren Blog finde ich sehr gelungen. Er weckt(e) mein Interesse an Stadtpolitik und zeigt, dass es Politik auch Abseits von dem sonstigen Einheitsbrei gibt.

    Nur das Layout (Beiträge) sollte einer Verbesserung unterzogen werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *